Force on Force Training


Beschreibung

Eine Notfallsituation zu überleben muss geschult, trainiert, erlebt werden. Die Force on Force Methodik ermöglicht ein solches hautnahes Erleben, da der Teilnehmer in einer realitätsnahen Situation versetzt und zum Handeln gezwungen wird. Innerhalb der Force on Force Trainings werden die Teilnehmenden erfahren, ob ihre Fähigkeiten an der Waffe genügen und ihr Material etwas taugt. Ausserdem werden taktische Mythen angeschaut und entlarvt.

 

"Trainieren, damit es im Ernstfall so gut wie möglich funktioniert!"

 

Plan B Kurse hat ein Force on Force Programm aufgebaut, das mit minimalen Mitteln und maximalem Erlebnis die Brutalität, Aggressivität und Dynamik der direkten Konfrontation aufzeigt und gemeinsam mit den Teilnehmern Lösungsmöglichkeiten erarbeitet. 

 

Unsere Basis der Force on Force Ausbildung ist geprägt durch die Lehre von Gabe Suarez und den Drill de Caré von NDS.

 

Profil: Bürger und Behördenvertreter, die an der Schusswaffe trainiert sind.

 

Weniger Teilnehmer: mehr Effizienz und besseres Coaching

Training in Kleingruppen ist eigentlich effektiver. Nicht aber im Force on Force Training. Um einen maximalen Erfolg zu erzielen und die Levels 1 bis 3 durchzuarbeiten, sind wir auf 4 bis maximal 12 Teilnehmende angewiesen. 

 

Durchführung

Die Ausbildung findet ab einer Auslastung von 4 Teilnehmern statt. Gehen bis 72h vor Beginn zu wenig Anmeldungen ein, wird die Ausbildung abgesagt.


  • Materialmiete: CHF 30.-
  • Persönliche Softairwaffe mit Holster, Munition und Refill-Material
  • Alltagskleidung (alt, kann zerrissen werden), Ersatzkleidung
  • Handlampe
  • Softair-Schutzausrüstung: Gesichtsmaske (geschlossene Brille), Tiefschutz, Schutzhandschuhe (Eigeninteresse!)
  • Trinkflasche
  • Bildungspass (falls vorhanden)
  • Mobilephone für CheckIn
Download
FoF Studie
PBK_FoF_Studie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.9 KB